Liebe Mettmannerinnen, liebe Mettmanner,

Sie haben mir Ihr Vertrauen geschenkt. Indem Sie mir am vergangenen Sonntag Ihre Stimme gegeben haben, haben Sie mich beim Wort genommen, Hoffnungen in mich gesetzt, die ich ab sofort geschultert habe.

 

Mettmanns Sorgen sind jetzt meine Sorgen. Oder sagen wir es so: Mettmanns Hoffnungen, sind jetzt meine Aufgaben.

 

Ich habe Ihnen einiges versprochen:
Wirtschaftsförderung, Belebung der Innenstadt, intelligentes Gebäudemanagement, Sicherung des Bildungsangebotes, Lebens- und Erholungsräume  für alle Generationen…

 

Und Sie können – ja Sie sollen - mich beim Wort nehmen. Wir werden in den kommenden Jahren gemeinsam erleben, wie Mettmann sich zu einem liebenswerten Mittelzentrum entwickelt, wirtschaftlich belebt und ein behaglicher Sozialraum wird. Das mit vielen Mitstreitern in Rat und Verwaltung konsequent zu leisten,  soll mein sicht- und fühlbarer Dank sein an alle, die mich in vieler Form unterstützt haben, die mich gewählt haben, und auch an die, die mir nun in der neuen Position des Mettmanner Bürgermeisters die Hand zur Zusammenarbeit vorbehaltlos entgegenstrecken.

 

Ich freue mich sehr auf die Zeit mit Ihnen und jetzt gilt erst recht: Ich bin für Sie da.

 

 

Herzlichst Ihr

 

 

Bernd Günther

ABC